Das Unternehmen in der familiären Krise – Ausführungen zu Ehevertrag und Trennungsfolgenvereinbarung

Termin: 07.02.2023

Der Ehevertrag gehört für den Unternehmer neben dem Erbvertrag zu eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahmen. Regelungen zu Vermögensauseinandersetzung, Unterhalt und Ausgleich der Renten schützen das Unternehmen im Fall der Fälle in seiner Substanz. Darüber hinaus sorgen diese Regelungen für Rechtsklarheit in emotional schwierigen Zeiten.

Die Trennungsfolgenvereinbarung regelt die geordnete Trennung bis zur Scheidung, z.B. die Nutzung des gemeinsamen Eigentums, die Aufteilung des Hausrats, den Umgang mit gemeinsamen Krediten, den Unterhalt sowie das Umgangsrecht für die gemeinsamen Kinder. Dabei schafft die Trennungfolgenvereinbarung klare Verhältnisse und erleichtert insbesondere die finanzielle Planbarkeit der Trennung.

Veranstaltungsort: Online via Zoom, 17-19 Uhr

Die Teilnahme an der Gesprächsrunde ist auf zehn Personen begrenzt. Wir bitten daher um Voranmeldung, spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn, an Frau Grub: grub@wohlleben-partner.de .

Zurück zur Übersicht

Ihr Referent bei dieser Veranstaltung

Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch!